1–9 von 19 Ergebnissen werden angezeigt

Eberstein, Bernd: Der Ostasiatische Verein – 120 Jahre I 100. Liebesmahl

29,95 

Seit 120 Jahren leistet der Ostasiatische Verein als Unternehmensvereinigung für die asiatisch-pazifische Region Pionierarbeit für die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Im Jahr 1900 von 16 Kaufleuten in Hamburg gegründet, hat der OAV heute rund 500 Mitgliedsunternehmen. Er informiert über wirtschaftliche und politische Ereignisse in Asien und organisiert u.a. das Liebesmahl, das jährlich in Hamburg stattfindet. Die Chronik des OAV 120 Jahre I 100. Liebesmahl beleuchtet die Geschichte des führenden deutschen Wirtschaftsverbandes für Asien.

Flechsenhar, Kurt / Cornelius, Ann-Kathrin: CAP SAN DIEGO – Museumsschiff für Hamburg

29,95 

Die CAP SAN DIEGO ist ein Hamburger Wahrzeichen. 1962 in Dienst gestellt, verlor der Stückgutfrachter durch die Containerschifffahrt seine Bestimmung – und fand eine neue als Museumsschiff, maritimes Denkmal und Event-Location.

Die CAP SAN DIEGO ist nach wie vor fahrtüchtig. Die Crew und 45 ehrenamtlich tätige Seemänner im Ruhestand halten sie mit viel Engagement in Schuss. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte – und viele Geschichten rund um all jene, deren Leben mit der CAP SAN DIEGO verbunden war oder heute noch ist.

Gretzschel, Matthias: Der Chirurg Wolfgang Teichmann – Mein geteiltes Leben in Ost und West

24,95 

Wolfgang Teichmanns Lebensweg schien zunächst vorgezeichnet: 1941 im vorpommerschen Greifswald geboren, wurde der Sohn eines Ladenbesitzers, der sich mit den politischen Bedingungen der 1949 gegründeten DDR schnell arrangiert hatte, aufgrund seiner sportlichen Begabung vom SED-Staat gezielt gefördert. Doch schon bald fühlte sich der junge Mann von der politischen Indoktrination und dem militärischen Drill abgestoßen. Er brach die sportliche Ausbildung ab, studierte das vermeintlich unpolitische Fach Medizin und erwies sich schon bald als begabter Chirurg. Völlig ahnungslos geriet er in das Räderwerk von SED und Staatssicherheit.

König, Walter: Johannes Holst – Maler der See – Deutsche Ausgabe

148,00 

Walter König, wie Johannes Holst in Altenwerder geboren, kannte den Maler, das Leben der Elbfischer und die Schifffahrt seit Kindertagen. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten intensiv mit Leben und Werk von Johannes Holst. Für die nunmehr vierten Auflage seines Buches Johannes Holst – Maler der See ist es Walter König gelungen, 470 neue Holst-Bilder ausfindig zu machen und zu dokumentieren. Die vierte Auflage versammelt insgesamt 1.400 Holst-Gemälde im Werkverzeichnis. Wissenswerte Erläuterungen ergänzen die einzelnen Bilder. Der ebenso kundige wie unterhaltsame Textteil skizziert das Schaffen wie auch die Höhen und Tiefen des Lebens von Johannes Holst, ergänzt um sieben Gastbeiträge aus kundiger Feder. Noch nie war es möglich, dem Werk und der Persönlichkeit von Johannes Holst so nahe zu kommen.

König, Walter: Johannes Holst – Seascape Artist – English Edition

148,00 

The book describes »the whole Holst«, the gifted seascape artist, the passionate sailor and boat builder, the builder of violins and music aficionado, the family man. Here are displayed previously unknown paintings of his family, of Altenwerder fishermen in sou’westers smoking pipes, the old shoemaker from next door, Bismarck and Liz Taylor, seafarers’ brides and South Sea beauties. The author discovered 1,400 works by the artist over many years of research which makes this the most thoroughly documented work on a German seascape artist. Every painting is shown in a Catalogue of Work, almost all in colour, every one described with affection. Over 100 paintings are displayed in the centre of the book to allow the great age of the windjammer and tea clippers to be relived. Just as Gorch Fock from Finkenwerder became poet of the sea, so Johannes Holst from Altenwerder became painter of the sea – congenial representatives of a life predicated by Elbe island culture in front of Hamburg’s gates. A book worth reading – a humble artistic work about a huge artist!

 

 

Hundert, Peter: Backstage Elbphilharmonie

39,90 

Über zwei Millionen Konzertbesucher, über zehn Millionen Gäste auf der Plaza – die bisherige Bilanz der Elbphilharmonie liest sich mehr als beeindruckend. Nicht minder imposant ist die Liste der Stars, die hier bereits auftraten. Der Hamburger Fotograf Peter Hundert durfte die Helden der Elbphilarmonie begleiten und portraitieren. Gewidmet hat er seine Arbeit nicht ausschließlich den Künstlern, sondern auch all denen, die das Wunder Elbphilharmonie Tag für Tag möglich machen: Seine originellen, kaleidoskopischen Portraits und Originalzitate huldigen allen Protagonisten gleichermaßen; vom Weltstar bis zum Fensterputzer.

Eichler, Klaus – ALBERT BALLIN Vater – Unternehmer – Visionär

29,95 

Albert Ballin – charaktervoller Großreeder, Generaldirektor der HAPAG, Freund des Kaisers, privat und doch im Dienste des Kaiserreichs agierender Friedensdiplomat, Garant für die humane Auswanderung Millionen Europäer in die Neue Welt – »König von Hamburg«! Wie kein Zweiter hat er die Schifffahrt der Welt um 1900 geprägt,

Witthöft, Hans Jürgen – CONTAINERSCHIFFE – RÜCKGRAT DES WELTHANDELS

29,95 

Container sind so selbstverständlich im täglichen Leben geworden, dass
über ihre Verwendung und ihren Nutzen kaum mehr nachgedacht wird.
Dabei würde ohne sie vieles nicht oder nicht mehr in der gewohnten
Weise funktionieren. Die Boxen sind weltweit unterwegs und das unverzichtbar
gewordene Rückgrat der Weltwirtschaft. Ohne ihren Einsatz
und ihre über ein weltweites Netz eingespielte Verbreitung wäre die
Globalisierung der Volkswirtschaften nicht möglich gewesen, zumindest
nicht in den jetzigen Dimensionen. Diese faszinierende Entwicklung, die
sich in den vergangenen sechs Jahrzehnte in großen Schritten vollzog,
schildert das vorliegende reich illustrierte Buch, wobei die Schifffahrt
im Mittelpunkt steht, denn sie gab den Anstoß zu dem Gesamtgeschehen.

Ertel, Manfred: FoulSpieler – Fußball ist ein Mordsgeschäft. Ein Hamburg-Krimi

14,95 

Zwischen Hamburger Kaianlagen und Kiez operiert ein kleinkrimineller Familienclan, der einmal das ganz große Rad drehen will. Er versucht von St. Pauli aus ins internationale Geschäft mit gekauften Fußballspielen einzusteigen und kommt der chinesischen Wettmafia in die Quere. Als die Fahrerflucht eines Schiedsrichters die Hamburger Ermittler um eine junge Staatsanwältin auf die Spur führt, ist es für einige Beteiligte bereits zu spät … Der Hintergrund der fiktiven Handlung ist von aktueller Realität. Die Organisierte Kriminalität hat den Fußball längst für ihre Geschäfte entdeckt. Illegale Wetten und Spielmanipulation belasten den Profifußball – auch mitten in Europa. Ein Fall aus dem Leben.