10–17 von 17 Ergebnissen werden angezeigt

Allenstein, Bernd / Pasdzior, Michael: Welterbe Kontorhäuser – Hamburgs architektonische Perlen

29,95  inkl. Mwst.

Die einzigartige Architektur von Hamburgs Kontorhäusern zieht Jahr für Jahr Scharen Architekturbegeisterter und Touristen an. Die vielen Komponenten im Inneren, aber auch die Fassaden der Bürohäuser hat der Hamburger Fotograf Michael Pasdzior in beeindruckenden Bildern dokumentiert. Der ganze künstlerische Zauber wird mit Hilfe der exakt recherchierten Texte von Autor Bernd Allenstein verständlich. Sie erzählen von der Baugeschichte, vom Charakter der städtischen Umgebung, in denen die Häuser stehen, erinnern aber auch an längst vergessen geglaubte Geschichten.

Batz, Michael: Speicherstadt Story – Geschichten von Menschen und Handel

29,95  inkl. Mwst.

Autor und Theatermacher Michael Batz taucht mit seinem neuen Buch erstmals tief in das Leben der Menschen ein, die zwischen Kehrwiederspitze, Sandtorkai und Poggenmühlenbrücke gearbeitet haben. Anhand zahlreicher Dokumente und durch langjährige Recherchen in Archiven sowie Interviews mit früheren Quartiersleuten, Kaffee- und Teehändlern und Mitarbeitern der HHLA rekonstruiert er den Alltag in der Speicherstadt und nimmt den Leser mit auf einen lebendigen Rundgang durch ein ganzes Jahrhundert.

Jetzt in der 2. Auflage erhältlich!

Internationales Maritimes Museum Hamburg: Kunst im Chaos – Der Hamburger Hafen in Fotos von Heinrich Hamann

29,95  inkl. Mwst.

Sie stellen eine Dokumentation der Zerstörung dar, zugleich ist ihre künstlerische Qualität aber von herausragender Bedeutung: Die Aufnahmen, die der Hamburger Berufsfotograf Heinrich Hamann (1883–1975) im Auftrag der britischen Besatzungsmacht im zerstörten Hafengebiet anfertigte, sind faszinierende Bildzeugnisse des unmittelbaren Nachkriegschaos. Die Glasplattennegative im Format 18 x 24 Zentimeter entstanden unter schwierigsten Bedingungen. Doch Hamann schuf auf seine Weise mehr als nur eine einfache Aufnahme der Schäden und der anschließenden Wiederaufbauleistungen. Diesen Aspekt seiner »Kunst im Chaos« will der Ende März erscheinende Bild-Text-Band herausstellen. Alle Fotos, die Hamann damals mit seiner Plattenkamera gemacht hat, werden von aktuellen Aufnahmen des Hamburger Fotografen Ottmar Heinze begleitet. Sie verdeutlichen die Veränderungen, die im Laufe von 70 Jahren im Hamburger Hafen stattgefunden haben.

Angebot!

Wiese, Eigel: Die Unterelbe – Lebensader, Land und Leute

Alter Preis: 24,95  Reduziert! 9,95  inkl. Mwst.

Die Unterelbe zwischen Hamburg und der Nordsee ist eine der viel befahrenen Routen des Seeverkehrs. Hamburger Kaufleute haben im Laufe von Jahrhunderten diesen Fluss geformt. Dafür mussten sie Verträge schließen, Geld bezahlen und notfalls auch zu den Waffen greifen. Das Buch beschreibt, mit welchen wechselnden Geschicken Hamburg diesen Fluss prägte. Autor Eigel Wiese erzählt aber auch von der Entwicklung des Schiffbaus, der Schönheit der Naturschutzgebiete, der Entwicklung der Luftfahrtindustrie und den großen Unglücksfällen auf dem Strom. Die aktuellen Bilder hat Eigel Wiese auf zahlreichen Törns selbst geschossen, zahlreiche historische Aufnahmen entstammen verschiedenen Sammlungen. Für den waschechten Hamburger ist die Elbe der Lieblingsarbeitsplatz. Der gelernte Fotograf, ausgebildete Journalist und erfolgreiche Buchautor hat sich auf maritime Themen spezialisiert.

Angebot!

Krausz, Tom: Hamburg Noir – Die verschwundene Frau

Alter Preis: 24,95  Reduziert! 4,95  inkl. Mwst.

Hamburg ist laut einer aktuellen Umfrage die beliebteste Stadt Deutschlands. Bei Touristen ist die Hansestadt gefragt wie nie. Alster und Elbe, Speicherstadt und Kontorhausviertel, Hafen und HafenCity, Blankenese und Elbchaussee zeigt der neue Bildband Hamburg Noir einmal auf ganz andere Weise. Die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien – aufgenommen vom Hamburger Fotografen und Dokumentarfilmer Tom Krausz – sind im Stil des „Film Noir“ gehalten: dunkel, urban, ausdrucksstark. Neben klassischen Zielen zeigt Hamburg Noir auch weniger bekannte Ecken Hamburgs und echte Geheimtipps. Eingebette sind die fantastischen Bilder in einen kurzen Kriminal-Roman um den Privatdetektiv Paul Ness, der auf einer abenteuerlichen Tour durch die Hansestadt das Rätsel um eine verschwundene Frau löst.

Angebot!

Wiese, Eigel: Blankenese – Seefahrer, Schmuggler und Lotsen

Alter Preis: 29,95  Reduziert! 14,95  inkl. Mwst.

Blankenese: Damit verbindet man schicke Villen, große Autos und gepflegtes Ambiente. Stimmt das alles wirklich? Natürlich gibt es das Treppenviertel und die Elbchaussee, gibt es schicke Restaurants und nobles Flair. Andererseits aber ist Blankenese erstaunlich bodenständig und so beschreibt es auch Eigel Wiese in seinem neuen Buch. Er gewährt Einblicke in die bewegte Geschichte von Blankenese und erzählt, wie sich daraus das heutige Lebensgefühl der Einwohner – in enger Symbiose mit der Elbe – entwickelt hat. Blankeneser fahren als Kapitäne, lotsen die großen Pötte, bergen gesunkene oder gestrandete Schiffe – sind aber in der Vergangenheit auch berüchtigt gewesen als Strandräuber und Schmuggler. Illustriert wird der Band mit Zeitdokumenten aus der Sammlung von Dirk von Appen, dessen Vater über Jahrzehnte alte Blankenese-Fotos zusammentrug.

Angebot!

Gretzschel, Matthias / Zapf, Michael: Hamburg. Licht. Kunst – Der Lichtkünstler Michael Batz

Alter Preis: 29,95  Reduziert! 14,95  inkl. Mwst.

Michael Batz, der inzwischen spektakuläre Lichtprojekte von Shanghai bis Sao Paulo realisiert, bezieht sich in seinem Wirken auch auf die Geschichte des öffentlichen Lichts. Diese begann in Hamburg im Jahr 1382 und hat die Stadt auf der Grundlage der jeweiligen technischen Möglichkeiten in ihrer Alltags- und Festkultur zunächst fast unmerklich, später jedoch dramatisch verändert. Mit aufschlussreichen Texten des Journalisten und Autors Matthias Gretzschel stellt der opulente Band die inzwischen weltweit bekannten Projekte des Lichtkünstlers vor, erklärt seine Motive und Ideen und erzählt zugleich die spannende Kulturgeschichte des städtischen Lichts. Die faszinierenden Fotografien von Michael Zapf ergänzen das Werk perfekt und machen es zu einem wahren Blickfang.