Zeigt alle 4 Ergebnisse

Kramer, Howard: Rolling Stones – Never Stop Rocking

34,95  inkl. Mwst.

Seit fast 60 Jahren gelten die Rolling Stones als größte Rock-Band der Welt. In dieser Zeit schrieben sie eine Vielzahl von Songs, die zu Klassikern der Rockmusik wurden. 1962 gegründet, lieferten die Rolling Stones den Sound zur sexuellen Revolution und zu den Studentenprotesten der Sechzigerjahre. Wie hat sich die Band entwickelt? Wie entstanden ihre Hits, die Musikgeschichte schrieben? Was macht den speziellen Sound der Rolling Stones aus, der Generationen von Musikern beeinflusste? Die Essayserie in diesem Buch hebt ihre wichtigsten künstlerischen Leistungen hervor, darunter bedeutende Singles, historische Alben und atemberaubende Tourneen. 180 großartige und zum Teil seltene Aufnahmen der Band zeigen die spektakulären Bühnenmomente ebenso wie private Augenblicke.

Angebot!

Pletschacher, Peter: FliegerKalender 2018 – Internationales Jahrbuch der Luft- und Raumfahrt

Reduziert! 16,95  4,95  inkl. Mwst.

Kompetent, kompakt und gleichzeitig unterhaltend präsentiert sich auch der FliegerKalender für 2018. Die aeronautische Themenpalette deckt sowohl neueste Entwicklungen in der zivilen und militärischen Luftfahrt als auch Höhepunkte aus der Luftfahrtgeschichte ab. Die fachkundig und lebendig geschriebenen Texte werden mit zahlreichen Fotos von Passagierflugzeugen, Jets, Transportern, Hubschraubern und Raumfahrt-Modulen illustriert, so dass auch der FliegerKalender 2018 zu einem Muss für jeden Luftfahrtbegeisterten wird.

Angebot!

Termote, Tomas: Krieg unter Wasser – Unterseebootflottille Flandern 1915-1918

Alter Preis: 39,90  Reduziert! 19,90  inkl. Mwst.

Unmittelbar nach Kriegsbeginn 1914 stellte die Kaiserliche Marine das Marinekorps Flandern auf. Es hatte die Aufgabe, die Küste zu sichern, gleichzeitig war es zuständig für die von Flandern ausgehenden Einsätze der See- und Luftstreitkräfte. Teil dieses Korps war die U-Bootflottille Flandern. Sie versenkte im Laufe des Krieges über 2.500 alliierte Schiffe und Fahrzeuge und verlor selbst 80 Boote und nahezu 1.200 Besatzungsangehörige. Der belgische Unterwasserarchäologe Tomas Termote legt eine sorgfältig recherchierte, großzügig bebilderte Geschichte dieser Flottille vor, die erstmals in deutscher Übersetzung erscheint.