1–9 von 24 Ergebnissen werden angezeigt

Stehr, Michael: Unbemannte Systeme und Cyberoperationen: Streitkräfte und Konflikte im 21. Jahrhundert – Eine Einführung

19,95  inkl. Mwst.

Der Band liefert eine handliche und zugleich umfassende Einführung und gliedert sich in vier wesentliche Teile. Im ersten Teil werden anhand aktueller Technologien die unbemannten Systeme erläutert. Dabei wird mancher Mythos entzaubert und die Stellung des Menschen gegenüber seiner Technologie in den Fokus genommen. Der zweite Teil erläutert aktuelle Fragestellungen: Was wird Technologie mittelfristig leisten können? Was heißt das für sicherheitspolitische Strategie und Gefechtsfeldtaktik? Welche Fragen müssen gestellt werden hinsichtlich Rüstungsentwicklung, Ausrüstung und Ausbildung der kämpfenden Einheiten? Der dritte Teil beantwortet völkerrechtliche Fragestellungen. Im Hinblick auf das Humanitäre Völkerrecht werden häufig geäußerte Befürchtungen entschärft und anhand ausgesuchter maritimer Beispiele verdeutlicht, dass rechtliche Herausforderungen eher an unerwarteter Stelle auftauchen. Der vierte Teil widmet sich ethischen Fragestellungen und fokussiert auf ethische Verpflichtungen der Staaten gegenüber den eigenen Streitkräften und der eigenen Bevölkerung.

Egleder, Dr. Julia Maria: Arbeitgeber Bundeswehr – Wie Einstieg und Karriere bei unseren Streitkräften gelingen

19,95  inkl. Mwst.

Ist die Bundeswehr der richtige Arbeitgeber für mich? Diese Frage stellen sich viele junge Menschen. Die meisten wissen dabei nur wenig über »die Truppe«. Welche Aufgaben die Bundeswehr ausfüllt und welche Karrierechancen sich dort bieten, darüber informiert dieses praktische Handbuch. Es gibt einen Überblick über die Tätigkeitsbereiche und Struktur der Bundeswehr – anhand von nützlichen Tipps für die Karriere und Beispielen und Reportagen aus der Praxis.

Aanderud, Kai-Axel: 30 Jahre Deutsche Einheit – eine Bilanz

24,95  inkl. Mwst.

Die friedliche „Wiedervereinigung“ Deutschlands ist ein einzigartiges Ereignis in der deutschen Geschichte. Der Historiker und Publizist Kai-Axel Aanderud beschreibt den unerwartet steinigen Weg zur „Vollendung der Einheit“. Bis heute gibt es kein Dax-Unternehmen im Osten, die wirtschaftliche Einheit lässt noch auf sich warten. Doch Aanderud schildert auch Erfolge wie die Beliebtheit der Universitäten in Sachsen: Nur Berlin ist bei ausländischen Studenten beliebter. Eine Generation ist in der Einheit in Freiheit bereits groß geworden, kennt die Teilung nur vom Hörensagen. Primär ihr möchte Aanderud mit diesem Buch die notwendigen Fakten an die Hand geben, denn nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.

Snow, Peter / Macmillan, Ann: 50 Dokumente die die Welt veränderten

29,95  inkl. Mwst.

50 Dokumente die die Welt veränderten ist eine faszinierende Auseinandersetzung mit der Menschheitsgeschichte. 50 Schlüsseldokumente aus Politik und Recht, Künsten und Wissenschaften markieren als Meilensteine der Zivilisationsgeschichte die Entwicklung der Menschheit. Peter Snow und Ann MacMillan erzählen fachkundig, spannend und anschaulich von der Entstehung der einzelnen Dokumente und erläutern ihre herausragende Bedeutung. Neben den 50 Dokumenten lassen zeitgenössische Bilder den jeweiligen Entstehungskontext lebendig werden.

Reichert, Gerrit: U 96 – Realität und Mythos – 2. überarb. Auflage

29,95  inkl. Mwst.

Der Bremer Heinrich Lehmann-Willenbrock wurde als „Der Alte“ weltberühmt. Als zentrale Figur von Lothar-Günther Buchheims Bestseller „Das Boot“ wurde er ab 1973 zum größten U-Boot-Mythos des Nachkrieges. Bis zum Tod Buchheims im Jahr 2007 sorgten zahlreiche weitere Publikationen dafür, diesen Mythos zu zementieren. Der in der Nähe Bremens lebende Journalist Gerrit Reichert hat sich in vierjähriger Recherchearbeit auf die Spur Heinrich Lehmann-Willenbrocks, Lothar-Günther Buchheims, der tatsächlichen Geschichte von U 96 und seiner Rezeption in Krieg und Nachkrieg begeben. Dabei vertraute ihm der letzte Besatzungsangehörige von U 96, der Leitende Ingenieur Friedrich Grade (103), seine privaten Tagebücher von Bord des Sägefisch-U-Bootes an. Das Buchheim-Museum in Bernried am Starnberger See gewährte ihm exklusiven Einblick in den privaten Nachlass Lothar-Günther Buchheims, die Familie Heinrich Lehmann-Willenbrocks gab Einsicht in nie zuvor veröffentlichtes Material.

Kramer, Howard: Rolling Stones – Never Stop Rocking

34,95  inkl. Mwst.

Seit fast 60 Jahren gelten die Rolling Stones als größte Rock-Band der Welt. In dieser Zeit schrieben sie eine Vielzahl von Songs, die zu Klassikern der Rockmusik wurden. 1962 gegründet, lieferten die Rolling Stones den Sound zur sexuellen Revolution und zu den Studentenprotesten der Sechzigerjahre. Wie hat sich die Band entwickelt? Wie entstanden ihre Hits, die Musikgeschichte schrieben? Was macht den speziellen Sound der Rolling Stones aus, der Generationen von Musikern beeinflusste? Die Essayserie in diesem Buch hebt ihre wichtigsten künstlerischen Leistungen hervor, darunter bedeutende Singles, historische Alben und atemberaubende Tourneen. 180 großartige und zum Teil seltene Aufnahmen der Band zeigen die spektakulären Bühnenmomente ebenso wie private Augenblicke.

Aanderud, Kai-Axel: Axel Springer und die Deutsche Einheit

24,95  inkl. Mwst.

Das Buch „Axel Springer und die Deutsche Einheit“ beschreibt das persönliche und publizistische Fundament, von dem aus Axel Springer für die Einheit in Freiheit tätig wird. Es skizziert die Entwicklung Deutschlands vom Kriegsende bis zum Mauerbau und die Bemühungen Axel Springers, zunächst Seite an Seite mit Willy Brandt die Teilung zu überwinden. Die Auswertung der persönlichen Korrespondenz des Verlegers mit deutschen und westlichen Politikern eröffnet dem Leser manch unbekannte, überraschende Einsicht und Perspektive.

Lakowski, Richard: Schlesien 1945 – Der Krieg im Südosten des Deutschen Reiches

24,95  inkl. Mwst.

Der promovierte Historiker Richard Lakowski blickt mit Schlesien 1945 zurück auf die letzten Kriegstage in einer der bedeutendsten ehemaligen deutschen Provinzen im Osten. Für die Kriegswirtschaft unerlässlich, bildete Schlesien aufgrund der militärgeografischen Lage das Einfallstor nördlich der Sudeten ins Zentrum des Reiches. Zwischen der Darstellung strategischer Überlegungen und operativer Planung macht der Autor die Dramatik des realen Kriegsgeschehens greifbar. Erstmals wurde hierfür auch Material des russischen Militärarchivs zu entscheidenden Schlachten und Ereignissen in Schlesien ausgewertet.