10–13 von 13 Ergebnissen werden angezeigt

Harry Schlemmer, Seeing an Invisible World – History of Thermal Imaging

29,95 

The book “Seeing an Invisible World” offers an exciting synopsis of the international development of thermal imagers from the historical beginnings until the introduction of the staring thermal imagers and their exemplary application in the medical and the military field. The work presents numerous instructive photographs, figures and technical diagrams and is a must for all technically interested readers and members of the optical community. Moreover, it is intended to share a touch of the fascination arising from the capability to “see an invisible world” in the darkest night without any illumination.

Harry Schlemmer, Eine unsichtbare Welt sehen – Die Geschichte der Wärmebildtechnik

29,95 

Das Buch „Eine unsichtbare Welt sehen“ bietet eine spannende Gesamtschau auf die weltweite Entwicklung der Wärmebildtechnik von den historischen Anfängen bis zur Einführung der starrenden Wärmebildgeräte und deren Einsatzmöglichkeiten im medizinischen und militärischen Bereich. Das Werk überzeugt mit zahlreichen aufschlussreichen Fotos,  Abbildungen und technischen Darstellungen und ist eine Pflichtlektüre für alle technisch interessierten Leser und Angehörige der Optik-Branche; es versucht auch, etwas von der Faszination zu vermitteln, die davon ausgeht, selbst in der dunkelsten Nacht ohne Beleuchtung eine „unsichtbare Welt sehen“ zu können.

Marine-Offizier-Vereinigung 1918-2018

14,95 

Marine-Offizier-Vereinigung 1918-2018

Grußwort – Inspekteur der Marine

In diesem Jahr begeht die Marine den 170. Jahrestag der Gründung der ersten Deutschen Marine. 100 Jahre ihrer Geschichte wurden deutsche Marinen dabei von der Marine-Offizier-Vereinigung sowohl kritisch als auch konstruktiv begleitet und unterstützt.

Angebot!

Termote, Tomas: Krieg unter Wasser – Unterseebootflottille Flandern 1915-1918

Alter Preis: 39,90  Reduziert! 19,90 

Unmittelbar nach Kriegsbeginn 1914 stellte die Kaiserliche Marine das Marinekorps Flandern auf. Es hatte die Aufgabe, die Küste zu sichern, gleichzeitig war es zuständig für die von Flandern ausgehenden Einsätze der See- und Luftstreitkräfte. Teil dieses Korps war die U-Bootflottille Flandern. Sie versenkte im Laufe des Krieges über 2.500 alliierte Schiffe und Fahrzeuge und verlor selbst 80 Boote und nahezu 1.200 Besatzungsangehörige. Der belgische Unterwasserarchäologe Tomas Termote legt eine sorgfältig recherchierte, großzügig bebilderte Geschichte dieser Flottille vor, die erstmals in deutscher Übersetzung erscheint.