König, Walter: Johannes Holst – Maler der See – Deutsche Ausgabe

148,00 

Walter König, wie Johannes Holst in Altenwerder geboren, kannte den Maler, das Leben der Elbfischer und die Schifffahrt seit Kindertagen. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten intensiv mit Leben und Werk von Johannes Holst. Für die nunmehr vierten Auflage seines Buches Johannes Holst – Maler der See ist es Walter König gelungen, 470 neue Holst-Bilder ausfindig zu machen und zu dokumentieren. Die vierte Auflage versammelt insgesamt 1.400 Holst-Gemälde im Werkverzeichnis. Wissenswerte Erläuterungen ergänzen die einzelnen Bilder. Der ebenso kundige wie unterhaltsame Textteil skizziert das Schaffen wie auch die Höhen und Tiefen des Lebens von Johannes Holst, ergänzt um sieben Gastbeiträge aus kundiger Feder. Noch nie war es möglich, dem Werk und der Persönlichkeit von Johannes Holst so nahe zu kommen.

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)

Beschreibung

Walter König
Johannes Holst – Maler der See

Artikel-Nr.: 978-3-7822-1297-7

  • Großes Werkverzeichnis des beliebten Malers der See
  • Neue Beiträge zur Biografie, zu Mentor und Bewunderern von Johannes Holst
  • Eine unerschöpfliche Quelle für Sammler und Liebhaber der maritimen Malerei

Wenn man beim Anblick eines Gemäldes den Wind »sehen« und den Seegang »spüren« kann, wenn Ewer, Yachten und Clipper so wirklichkeitsgetreu dargestellt sind, dass man danach takeln könnte, dann hat man wohl ein Bild von Johannes Holst vor sich. In ihrer Lebendigkeit und Stimmigkeit sind seine Bilder einzigartig in der deutschen Malerei der See. Seine Gemälde von Windjammern vor Kap Hoorn, packenden Regattaszenen und Kutter der Elbinseln sind weltberühmt.

Das Genie von Altenwerder (1880–1965) hat ein kostbares Oeuvre hinterlassen, das bislang nur unvollständig erschlossen war. Über sieben Jahrzehnte hat Holst mehr als dreitausend Gemälde mit Motiven seiner Heimat, der Elbfischerei und besonders der großen Zeit der Windjammer geschaffen. Die genaue Zahl seiner Bilder wird jedoch ein Geheimnis bleiben, da er kein Werkverzeichnis geführt hat.

Walter König, wie Johannes Holst in Altenwerder geboren, kannte den Maler, das Leben der Elbfischer und die Schifffahrt seit Kindertagen. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten intensiv mit Leben und Werk von Johannes Holst. Für die nunmehr vierten Auflage seines Buches Johannes Holst – Maler der See ist es Walter König gelungen, 470 neue Holst-Bilder ausfindig zu machen und zu dokumentieren.

Die vierte Auflage versammelt insgesamt 1.400 Holst-Gemälde im Werkverzeichnis. Wissenswerte Erläuterungen ergänzen die einzelnen Bilder. Der ebenso kundige wie unterhaltsame Textteil skizziert das Schaffen wie auch die Höhen und Tiefen des Lebens von Johannes Holst, ergänzt um sieben Gastbeiträge aus kundiger Feder. Noch nie war es möglich, dem Werk und der Persönlichkeit von Johannes Holst so nahe zu kommen.

Zum Autor

Walter König, Jahrgang 1935, scheint die maritime Welt von Wind und Wogen in den Genen zu haben – seine Vorfahren lebten auf den Elbinseln Finken- und Altenwerder als Fischer, Schiffszimmerleute und Dockmeister. Sein Großvater, ein echter Kap Hoornier, umrundete 1895 mit einem Laeisz-Segelschiff Kap Hoorn und war am Bau der Peking bei Blohm+Voss beteiligt, die als Oldtimer demnächst nach Hamburg zurückkehrt.

Der Autor wurde nach der Lehre im Hamburger Export von seiner Lehrfirma für vier Jahre nach Afrika entsandt. Die längste Zeit seines Berufsleben hat er im Marketing chrirurgischer Instrumente alle fünf Kontinente bereist. Heute lebt er in Tuttlingen, unweit des Bodensees. Das vorliegende Buch ist sein Meisterwerk, in dem man ständig Neues entdeckt über die faszinierende Welt der Seefahrt und der Seemalerei.

Artikel Details:
Autor: Walter König
Titel: Johannes Holst
Untertitel: Maler der See
Seitenzahl: 456 Seiten
Format: 29,5 x  26 cm
Abbildungen: 1.400 Holst-Gemälde in Farbe
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Erscheinungstermin: September 2019

Blick ins Buch