Bahrs, Michael / Best, Benjamin: Verbrechen am Fußball – Meine Ermittlungen gegen den organisierten Wettbetrug

19,95  inkl. Mwst.

Der weltweite Markt für Fußballwetten ist ein Milliardengeschäft. Für das organisierte Verbrechen sind Sportwetten nicht nur eine interessante Möglichkeit der Geldwäsche, sondern vor allem ein lukratives Geschäft. Michael Bahrs, Europas profiliertester Kriminalpolizist in Sachen Wettmanipulationen im Fußball, berichtet hier über seine Ermittlungen. Er erklärt die Strukturen hinter den einzelnen Fällen und wie der Kampf gegen das Matchfixing sein Leben und seine Wahrnehmung des Sports verändert hat. Sein spannender Bericht gibt tiefe Einblicke in das weltweite Netzwerk der organisierten Kriminalität, beschreibt die Verhöre einiger der meistgesuchten Paten des Wettbetrugs und geht der grundlegenden Frage nach, warum Politik, Justiz und Fußballverbände weitgehend untätig bleiben.

Lieferzeit: ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)

Beschreibung

Bahrs, Michael / Best, Benjamin
Verbrechen am Fußball
Meine Ermittlungen gegen den organisierten Wettbetrug

Artikel-Nr.: 978-3-7822-1360-8

  • Insiderperspektive auf das brisante Thema Spielmanipulationen
  • Hintergründe und Ermittlungspraxis in Deutschland und Europa
  • Weltweit ist kaum ein anderer Ermittler so tief in das System des internationalen Wettbetrugs eingetaucht

Der weltweite Markt für Fußballwetten ist ein Milliardengeschäft. Für das organisierte Verbrechen sind Sportwetten nicht nur eine interessante Möglichkeit der Geldwäsche, sondern vor allem ein lukratives Geschäft: Wer weiß, wie das Spiel verläuft, gewinnt todsicher. Die Fälle von Wettmanipulationen (engl.: matchfixing), die zu rechtskräftigen Schuldsprüchen führten, sind nur die die Spitze des Eisbergs: Die Wettmafia betreibt ein global business.

Michael Bahrs, Europas profiliertester Kriminalpolizist in Sachen Wettmanipulationen im Fußball, berichtet hier über seine Ermittlungen. Er erklärt die Strukturen hinter den einzelnen Fällen und wie der Kampf gegen das Matchfixing sein Leben und seine Wahrnehmung des Sports verändert hat. Sein spannender Bericht gibt tiefe Einblicke in das weltweite Netzwerk der organisierten Kriminalität, beschreibt die Verhöre einiger der meistgesuchten Paten des Wettbetrugs und geht der grundlegenden Frage nach, warum Politik, Justiz und Fußballverbände weitgehend untätig bleiben.

Michael Bahrs ist Kriminalhauptkommissar und lebt in Dortmund. Er ermittelt seit vielen Jahren im Bereich der Organisierten Kriminalität und war als Mitglied der »Soko Flankengott« Pionier der Bekämpfung von Spielmanipulationen im Fußball. Sein Co-Autor ist der mehrfach ausgezeichnete Münchner Investigativjournalist Benjamin Best, der u.a. undercover von den Arbeits- und Lebensbedingungen der Gastarbeiter beim Stadionbau für die Fußball-WM in Katar berichtete.

Artikel Details:
Autor: Michael Bahrs mit Benjamin Best
Titel: Verbrechen am Fußball
Untertitel: Meine Ermittlungen gegen den organisierten Wettbetrug
Seitenzahl: 192 Seiten
Format: 14,8 x 21 cm
Abbildungen: 14 S/W-Fotos
Einband: Klappenbroschur
Erscheinungstermin: Ende August 2020

Blick ins Buch


Bahrs: Verbrechen am Fußball