Es werden 1–9 von 13 Ergebnissen angezeigt

Eigel Wiese: Hamburgs maritime Schätze

24,95 

Hamburgs Maritime Schätze – An Bord der Traditionsschiffe auf Elbe und Alster. Der Hamburger Hafen ist Heimat der größten Traditionsschiffsflotte Europas. Dazu gehören die „Cap San Diego“, das größte, fahrtaugliche Museumsschiff der Welt, bis hin zum Eisbrecher STETTIN als dem weltweit größten, noch kohlegefeuerten, seegehenden Dampfschiff, bis bin zu segelnden Ewern und noch immer einsatztauglichen Schwimmkränen.

Internationales Maritimes Museum Hamburg (Hrsg.): East Meets West – Maritime Seidenstrasse im 13. bis 17. Jahrhundert

19,95 

Das Jahr 2017 markiert das 45. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und der Bundesrepublik Deutschland. Aus diesem Anlass findet ein umfangreiches bundesweites Kulturprogramm statt. Als Teil dieses Kulturprogramms wird im Internationalen Maritimen Museum Hamburg die Ausstellung „East Meets West: Maritime Seidenstraße“ des Guangdong Museums gezeigt, die hier europaweit zum ersten Mal zu sehen sein wird. Im Zentrum der Ausstellung stehen Funde von den Schiffswracks Nan Hai No.1 und Nan Ao No.1., die vor der südchinesischen Küste geborgen wurden. Sie stehen für ein im Westen wenig bekanntes Kapitel der Chinesischen Geschichte: die frühen Seeverbindungen des Reiches der Mitte in den Westen. Das Begleitbuch zur Ausstellung erklärt die Geschichte der Maritimen Seidenstraße, stellt klassische Handelsgüter vor, widmet sich aber auch der Verbreitung von Religionen und dem kulturellen Austausch über die Maritime Seidenstraße. Darüber hinaus werden die Exponate der Ausstellung gezeigt und erläutert.

Meißner, Sebastian / Petzold, Eberhard: Güterströme der Welt – The Global Cargo Flow

29,95 

Kaffee aus Südamerika, Öl aus Saudi-Arabien, Fernseher aus China: Schiffe versorgen uns täglich mit Waren aus aller Welt. Jedes Jahr transportieren rund 45.000 Handelsschiffe fast sieben Milliarden Tonnen Güter quer über den Globus. Auf ihren Wegen durchqueren sie verschiedene Kontinente, Kulturkreise sowie Zeit- und Klimazonen. Handelsschiffe sind das Herz der Globalisierung. Der Bild-Textband Güterströme der Welt von Sebastian Meißner und Eberhard Petzold zeigt mit spektakulären Fotos und unterhaltsamen Texten, wie die Waren aus Übersee zu uns kommen. Der Titel wird zweisprachig in Deutsch und Englisch erscheinen.

Gretzschel, Matthias / Zapf, Michael: CAP SAN DIEGO – Heimathafen Hamburg

29,95 

Vor 30 Jahren kaufte die Stadt Hamburg den Stückgutfrachter CAP SAN DIEGO und rettete ihn vor der Verschrottung. Heute ist die CAP SAN DIEGO das größte, fahrtüchtige Museumsfrachtschiff der Welt und ein Wahrzeichen im Hamburger Hafen. Der Text-Bildband CAP SAN DIEGO – Heimathafen Hamburg ist ein mitreißendes Stück Schifffahrtsgeschichte, das den Mythos CAP SAN DIEGO in all seinen Facetten abbildet.

Wiese, Eigel: Die Unterelbe – Lebensader, Land und Leute

24,95 

Die Unterelbe zwischen Hamburg und der Nordsee ist eine der viel befahrenen Routen des Seeverkehrs. Hamburger Kaufleute haben im Laufe von Jahrhunderten diesen Fluss geformt. Dafür mussten sie Verträge schließen, Geld bezahlen und notfalls auch zu den Waffen greifen. Das Buch beschreibt, mit welchen wechselnden Geschicken Hamburg diesen Fluss prägte. Autor Eigel Wiese erzählt aber auch von der Entwicklung des Schiffbaus, der Schönheit der Naturschutzgebiete, der Entwicklung der Luftfahrtindustrie und den großen Unglücksfällen auf dem Strom. Die aktuellen Bilder hat Eigel Wiese auf zahlreichen Törns selbst geschossen, zahlreiche historische Aufnahmen entstammen verschiedenen Sammlungen. Für den waschechten Hamburger ist die Elbe der Lieblingsarbeitsplatz. Der gelernte Fotograf, ausgebildete Journalist und erfolgreiche Buchautor hat sich auf maritime Themen spezialisiert.

Brechtel, Fritz / Schäfer, Christoph / Wagener, Gerrit: LUSORIA RHENANA – Ein römisches Schiff am Rhein

29,90 

Zur Verteidigung gegen die Germanen fuhren die Römer in der Spätantike eine beachtliche Flotte aus Schiffen des Typs der „Navis Lusoria“ auf. Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Germersheim hat dieses spätrömische Flusskriegsschiff gemeinsam mit Experten des Fachs Alte Geschichte der Universität Trier rekonstruiert, die auf diesem Gebiet der „Experimentellen Archäologie“ Erfahrung haben. Daraus ist nun das Buch Lusoria Rhenana – Ein römisches Schiff auf dem Rhein / Neue Forschungen zu einem spätantiken Schiffstyp entstanden, das dieses beeindruckende Projekt in Text und Bild begleitet. Wissenschaftlich fundiert erläutert der Band den Schiffsbau, technische Daten, berichtet von Trainingsfahrten und legt die wichtigsten wissenschaftlichen Ergebnisse vor. Bilder aus allen Phasen dieser einmaligen Arbeit runden das Werk ab und machen es zu einem spannenden Ausflug in die Frühzeit des Schiffbaus!

Antonius, Siegbert / Hinz, Jochen (Hrsg.): Seeschifffahrtsstrassen-Ordnung

34,90 

Das Standardwerk zum Seeverkehrsrecht erscheint in neuer Auflage: Komplett, aktuell und zuverlässig wie eh und je enthält die 33. Auflage dieses Handbuchs alle deutschen und internationalen Verkehrsvorschriften der Seeschifffahrt sowie korrespondierende Gesetze und Verordnungen. Umfangreiche Änderungen und Neufassungen sind in diese Ausgabe eingearbeitet. Die große, farbige Bildtafel enthält unter anderem eine Zusammenstellung aller Schifffahrts- und Seezeichen sowie die Sichtzeichen und Schallsignale der Schiffe. Ein Muss für jeden Kapitän – vom kleinsten bis zum größten Schiff!

Stein, Manfred: Prisoner of War – Bone Ship Models – Treasures from the age of Napoleonic Wars

128,00 

Der englischsprachige Titel ist eine historische Schatzkiste über die Entstehung des Knochenschiffes. Manfred Stein ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet dieser so seltsam anmutenden Schiffsgattung. Er berichtet über die historischen Ereignisse, die den Weg dafür ebneten, dass Anfang des 19. Jahrhunderts französische Kriegsgefangene im Vereinigten Königreich begannen, aus Tierknochen filigrane Schiffsmodelle herzustellen. Die Kunst wurde rasch verfeinert und heute sieht man eine beeindruckende Auswahl an Knochenschiffen im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg.