Peter Neumann: … wir kommen 2025 – Wandkalender

29,95  inkl. Mwst.

Erscheint im Juni 2024 – Jetzt vorbestellen 

Die wichtige Arbeit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) passiert zumeist fern des öffentlichen Bewusstseins. Bei jedem Wetter stehen die Seenotretter für in Not geratene Segler, Surfer, Freizeitkapitäne und die Handelsschifffahrt, ja sogar für Wattwanderer bereit. Ob großer Seenotrettungskreuzer oder wendiges Seenotrettungsboot –der renommierte Seefotograf Peter Neumann hat den gefährlichen Arbeitsalltag mit der Kamera festgehalten.

Lieferzeit: Erscheint im Juni 2024 - Jetzt vorbestellen

Kategorien: , , , , , Artikelnummer: 978-3-7822-1545-9 Schlagwörter:

Beschreibung

Peter Neumann
… wir kommen 2025
Der große Wandkalender über die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

Artikel-Nr.: 978-3-7822-1545-9

RAUSFAHREN, WENN ANDERE REINKOMMEN.
BEI JEDEM WETTER SEENOTRETTER – SEIT 160 JAHREN.
Die Seenotretter sind rund um die Uhr und bei jedem Wetter einsatzbereit. Oft sind sie gerade dann auf Nord- und Ostsee unterwegs, wenn andere Schiffe Schutz im Hafen suchen – freiwillig und selbstlos, rund 2.000 Mal Jahr für Jahr.

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wurde 1865 gegründet – vor 160 Jahren. Die DGzRS ist zuständig für den Such- und Rettungsdienst (SAR = Search and Rescue) im Seenotfall. Sie nimmt diese Aufgaben unabhängig und eigenverantwortlich wahr – finanziert nach wie vor ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen, ohne jegliche staatlich-öffentliche Mittel zu beanspruchen.

Rund 180 fest angestellte und mehr als 800 freiwillige Seenotretter sind auf rund 60 Seenotrettungskreuzern und -booten zwischen Borkum im Westen und der Pommerschen Bucht im Osten im Einsatz. Die von der DGzRS betriebene deutsche Rettungsleitstelle See, das Maritime Rescue Co-ordination Centre (MRCC) Bremen, koordiniert zentral alle SAR-Maßnahmen.

Die ersten Seenotretter waren Mitte des 19. Jahrhunderts in offenen Ruderrettungs- booten unterwegs. Allein mit ihrer Muskelkraft stellten sie sich mutig der tosenden See entgegen. Trotz aller technischen Entwicklung: Im Mittelpunkt des Rettungswerkes steht nach wie vor der Mensch mit seinem Mut, seinem Können und seiner Einsatzbereitschaft. Seit ihrer Gründung hat die DGzRS mehr als 86.000 Menschen aus Seenot gerettet oder aus drohenden Gefahren auf See befreit.

 

Artikel Details
Autor: Peter Neumann
Titel: … wir kommen 2025
Untertitel: Der große Wandkalender über die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), fotografiert von Peter Neumann.
Umfang: 12 farbige Monatsblätter
Format: 56 x 41,5 cm
Kalenderart: Wandkalender
Erscheinungstermin: Juni 2024