Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt.

Internationales Maritimes Museum Hamburg:...

29,95 

Sie stellen eine Dokumentation der Zerstörung dar, zugleich ist ihre künstlerische Qualität aber von herausragender Bedeutung: Die Aufnahmen, die der Hamburger Berufsfotograf Heinrich Hamann (1883–1975) im Auftrag der britischen Besatzungsmacht im zerstörten Hafengebiet anfertigte, sind faszinierende Bildzeugnisse des unmittelbaren Nachkriegschaos. Die Glasplattennegative im Format 18 x 24 Zentimeter entstanden unter schwierigsten Bedingungen. Doch Hamann schuf auf seine Weise mehr als nur eine einfache Aufnahme der Schäden und der anschließenden Wiederaufbauleistungen. Diesen Aspekt seiner »Kunst im Chaos« will der Ende März erscheinende Bild-Text-Band herausstellen. Alle Fotos, die Hamann damals mit seiner Plattenkamera gemacht hat, werden von aktuellen Aufnahmen des Hamburger Fotografen Ottmar Heinze begleitet. Sie verdeutlichen die Veränderungen, die im Laufe von 70 Jahren im Hamburger Hafen stattgefunden haben.

Krausz, Tom: Hamburg Noir – Die verschwundene...

24,95 

Hamburg ist laut einer aktuellen Umfrage die beliebteste Stadt Deutschlands. Bei Touristen ist die Hansestadt gefragt wie nie. Alster und Elbe, Speicherstadt und Kontorhausviertel, Hafen und HafenCity, Blankenese und Elbchaussee zeigt der neue Bildband Hamburg Noir einmal auf ganz andere Weise. Die beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotografien – aufgenommen vom Hamburger Fotografen und Dokumentarfilmer Tom Krausz – sind im Stil des „Film Noir“ gehalten: dunkel, urban, ausdrucksstark. Neben klassischen Zielen zeigt Hamburg Noir auch weniger bekannte Ecken Hamburgs und echte Geheimtipps. Eingebette sind die fantastischen Bilder in einen kurzen Kriminal-Roman um den Privatdetektiv Paul Ness, der auf einer abenteuerlichen Tour durch die Hansestadt das Rätsel um eine verschwundene Frau löst.

Rabe, Klaus: Licht an dunklen Küsten –...

49,90 

Sie sind Positionsfeuer, Wahrzeichen der Küsten und ein Stück maritime Kultur: Leuchttürme begeistern die Menschen seit jeher. Klaus Rabe hat sich vor über 30 Jahren von dieser Faszination anstecken lassen und präsentiert in Licht an dunklen Küsten Leuchtfeuer von Dänemark bis Portugal. Mit abwechslungsreichen Aufnahmen, mal pittoresk, mal vor wilder Kulisse setzt er die Einzigartigkeit der verschiedenen Leuchttürme gekonnt in Szene. Aufschlussreiche Innenaufnahmen und besonders liebevolle Detailfotografien machen diesen Bildband zu einer spannenden Reise für Liebhaber der majestätischen Wachposten.

Kaiser, Andreas: Havana

39,90 

Kuba ist im Wandel. Nirgendwo ist das deutlicher zu spüren als in der pulsierenden Hauptstadt Havanna. Ihr Gesicht – bisher geprägt vom Kontrast glorreicher Vergangenheit und karger Gegenwart – verändert sich rasant. Andreas Kaiser dokumentiert auf mehr als 250 aktuellen Fotografien das ursprüngliche, aber eben auch verschwindende Havanna. Sein Bildband zeigt eine Metropole zwischen Lebenslust und der Kunst zu Überleben, zwischen karibisch-bunter Fröhlichkeit und sozialistischem Einheitsgrau. Ein letzter Streifzug durch das „echte“ Havanna, dessen unverwechselbarer Zauber bald Geschichte sein wird.

Haefcke, Peter / Pasdzior, Michael: Europas...

49,90 

Ein Motiv, zwei Stile: Die bekannten Hamburger Fotografen Michael Pasdzior und Peter Haefcke bereisten die gesamte Atlantikküste Europas. Herausgekommen ist ein Fotokunstbuch, das von seinen Gegensätzen lebt. Während Haefcke in Schwarz-Weiß fotografiert, visualisiert Pasdzior die Welt in Farbe. Ähnlich gegensätzlich präsentiert sich auch die Atlantikküste in ihrem neuen Buch: Mal ursprünglich, wild und rau, mal von Menschenhand verändert und geprägt. Das Spektrum der Motive reicht von felsigen Klippen zu weißen Sandstränden; von pittoresken Fischerdörfern zu stählernem Industriecharme. Diese Kontraste haben beide Fotografen auf ganz unterschiedliche Weise festgehalten.